Gestaltungspflaster

Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass die Optik ein Hauptgrund für die Wahl des Pflasterbelages ist. Betonstein bietet mit seiner Produktbreite im Bereich Gestaltungspflaster eine optisch eindrucksvolle Vielfalt unterschiedlichster Formen, Oberflächen und Farben. Sie verbinden ästhetische Freiraumgestaltung mit einer überraschend hohen Funktionalität.

Facettenreiche Oberflächen

Das vielleicht entscheidende Merkmal von Pflastern dieser Kategorie ist ihr breites Spektrum erhältlicher Oberflächen. Modern, klassisch und rustikal sind dabei nur die groben Kategorien. Oberflächenstrukturen entstehen durch Kugelstrahlen, Stocken, Feinwaschen oder Schleifen des Vorsatzbetons. Diese Schicht aus edlem Natursteinkörnungen verleiht der Oberseite ihren hochwertigen Charakter.

Mit der Nachbildung von Natursteinpflastern, Holz- oder beispielsweise Schieferstrukturen stehen heute jedoch viele weitere Optionen im Bearbeitungsrepertoire der Betonsteinhersteller. Auch bei gealtert wirkenden Steinen mit unregelmäßig gebrochenen Kanten gilt: Die Natur verleiht das Design.

Der Natur überlegen

Und die Natur wird vor allem in punkto Nutzen und Anwendung übertroffen. Das zeigt sich im direkten Vergleich der Baustoffe. Die Maßgenauigkeit von Betonsteinprodukten sorgt für einfachste Verlegung, was die gestalterischen Möglichkeiten keineswegs einschränkt. Dank großer Formatvielfalt sind geschwungene Bögen, Schuppen und Kreise problemlos zu realisieren und gute Kombinierbarkeit selbstverständlich. Denn Funktionalität und Ästhetik müssen sich nicht widersprechen.


Zu typischen Einsatzbereichen für Gestaltungspflaster aus Betonstein gehören:

  • Anliegerstraßen, Erschließungsstraßen, Wohnwege,

  • Fußgängerzonen, Fußgängerstraßen und Ladezonen,

  • verkehrsberuhigte Bereiche, verkehrsberuhigte Straßen,

  • repräsentative Plätze,

  • Flächen von Bahnhöfen z. B. Bahnsteige im Freien, überdachte Bahnsteige,

  • Vermarktungsbereiche, Flächen in und vor Empfangsgebäuden, Verkaufsräume, Kundenräume, Verkaufsbereiche im Freien,

  • Fußwege, gemeinsame Geh- und Radwege,

  • Flächen in Schulen, Kindergärten sowie in nassbelasteten Barfußbereichen (z. B. in Bädern),

  • Flächen im privaten Wohnumfeld z. B. Grundstückszufahrten, Pkw-Stellplätze, Hofflächen,

  • Gartenanlagen und -wege, Erholungs- und Aufenthaltsbereiche, Terrassen, Wintergärten.

Ansprechpartner

Betonverband
Straße, Landschaft, Garten e.V. (SLG)

Schloßallee 10
53179 Bonn

Telefon: 02 28 / 9 54 56-21
Telefax: 02 28 / 9 54 56-90
slg@betoninfo.de

Herstellersuche

Finden Sie hier alle Mitglieder und deren Standorte.


Für Mitglieder: SLG-Umweltrechner

Verband intern

Natürlich, nur besser

Diese Internetseiten sind ein Service von
Betonverband Straße, Landschaft, Garten e.V.

Logo - betonstein.org
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Beton in Social Media.