02.03.2020

Betonverband SLG informierte auf den 64. BetonTagen

Neu-Ulm, 19. Februar 2020
Der SLG-Vorsitzende, Dipl.-Kfm. (FH) Florian Klostermann, moderierte in diesem Jahr das neue Podium 6 „Betonwerkstein und innovative Freiraumgestaltung – Teil 2: Straßen-, Landschafts- und Gartenbau“ auf den 64. BetonTagen in Neu-Ulm. Er konnte im Edwin-Scharff-Haus rund 90 Teilnehmer willkommen heißen.

Wie bereits in den Vorjahren wurde zunächst dem überaus wichtigen Thema Weiterbildung im Pflasterbau die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt. Dipl.-Ing. Dietmar Ulonska, Geschäftsführer des Betonverbandes SLG, warb stellvertretend für Dipl.-Ing. (FH) Grit Zimmermann vom Europäischen Institut für postgraduale Bildung (EIPOS) aus Dresden für die Unterstützung und Teilnahme an der 2017 begonnenen, zwischenzeitlich sehr erfolgreichen Fortbildung zu Fachkräften für den Pflasterbau, die vom Betonverband SLG von der ersten Stunde an unterstützt wird. Der nächste Fortbildungskurs findet vom 21. Januar bis 27. Mai 2021 statt.

Dipl.-Ing. (FH) Arno Tröger vom Landschafsarchitekturbüro Trögerlandschaft aus Weiden eröffnete im Anschluss die Vortragsreihe mit der Gegenüberstellung der Gebrauchstauglichkeit von Betonplatten und keramischen Fliesen nach Einsatzsituationen. Unter dem Motto „Chancen und Grenzen von Bauprodukten“ verwies Herr Tröger darauf, dass keramische Fliesen im Gegensatz zu Betonplatten nach dem derzeitigen Überarbeitungsstand der ZTV Wegebau ausschließlich auf den Einsatz in der Nutzungskategorie N1 beschränkt sein werden.

Daran knüpfte der Vortrag von Henning Kortmann, geschäftsführender Gesellschafter der Kortmann Beton GmbH Co. KG, an, der zum Thema „Digitalisierung im Betonwerk – strategische Umsetzung für Praktiker“ referierte. In seinem Vortrag stellte Herr Kortmann die in seinem Unternehmen durchgeführten wesentlichen Anpassungsschritte in den Bereichen Soft- und Hardware innerhalb der vergangenen vier Jahre vor und gab einen Ausblick auf zukünftig anstehende Entwicklungsmöglichkeiten.

Nach einer Pause fuhr Dipl.-Ing. (FH) Michael Fuchs, Fachreferent des Betonverbandes SLG, mit seinem Vortrag zu den Inhalten des neuen SLG-Merkblatts „Treppen- und Stufenanlagen aus Betonbauteilen im Außenbereich“ fort. Herr Fuchs verwies dabei auf die unterschiedlichen rechtlichen und normativen Anforderungen und gab einen Überblick über die enthaltenen Besonderheiten des voraussichtlich in der 2. Jahreshälfte erscheinenden Merkblatts.

Den Schlusspunkt setzte Dipl.-Ing. (FH) Oliver Mann von der Materialprüfungs- und Versuchsanstalt Neuwied mit seinem Vortrag „Einfluss auf den Verschiebewiderstand“. Im Rahmen seines Vortrags erläuterte Herr Mann anhand von konkreten Versuchsergebnissen die verschiedenen Einflussfaktoren auf den horizontalen Verschiebewiderstand von Betonpflaster in der ungebundenen Bauweise.

Mit dem Podium 6 auf den 64. BetonTagen zeigte sich einmal mehr, wie wichtig die fachliche Arbeit des Betonverbands SLG für Produkte und Bauweisen im Straßen-, Garten- und Landschaftsbau ist. Der Betonverband hat derzeit 41 Ordentliche, 31 Außerordentliche Mitglieder sowie die Lanxess Deutschland GmbH als Förderpartner.

 

Natürlich, nur besser

Für Mitglieder: SLG-Umweltrechner

Ansprechpartner

Betonverband
Straße, Landschaft, Garten e.V. (SLG)

Schloßallee 10
53179 Bonn

Telefon: 02 28 / 9 54 56-21
Telefax: 02 28 / 9 54 56-90
slg@betoninfo.de

Diese Internetseiten sind ein Service von
Betonverband Straße, Landschaft, Garten e.V.

Logo - betonstein.org
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Beton in Social Media.