04.04.2017

SLG-Workshop Ladungssicherung

Sie standen für einen erfolgreichen und informationsreichen Auftakt-Workshop zum Thema Ladungssicherung. Von links: Hartmut Schramm (Moderation), Alfred Lampen (Referent), Dietmar Ulonska (Ko-Moderation) und Hans-Leo Bock (Referent). (Foto: SLG)

Kelsterbach, 30. März 2017. Das Thema Ladungssicherung von Betonbauteilen nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Für den Produktbereich paketierte Betonwaren wird die Richtlinie VDI 2700 Blatt 10.3 zukünftig das maßgebende Regelwerk sein.

Mit Blick auf diese Technische Regel, die bis Ende 2017 erwartet wird, und die immer wieder im Zusammenhang mit der Ladungssicherung auftauchenden Fragen, hat der Betonverband SLG die intensive Schulung seiner Mitglieder ganz oben auf seine Maßnahmenliste gesetzt. Der Workshop Ladungssicherung in Kelsterbach war dazu eine Art Auftaktveranstaltung, zu der 40 Teilnehmer aus SLG-Mitgliedsunternehmen – darunter Geschäftsführer, Betriebsleiter und Verlademeister – erschienen waren. Als kompetente und mit der Praxis bestens vertraute Referenten standen RA Hans-Leo Bock, Bock Rechtsanwälte, und Alfred Lampen, Ausbilder und Sachverständiger für Ladungssicherung sowie vielfacher Buchautor, ALS Seminare und Service GmbH, zur Verfügung. Die Teilnehmer hatten im Vorfeld der Veranstaltung Gelegenheit, Fragen an die Referenten zu richten, die dann im Workshop aufgegriffen und kompetent behandelt wurden. Bei der eintägigen Veranstaltung konnten den intensiv an den Diskussionen mitwirkenden Teilnehmern so wichtige Hinweise für die Durchführung rechtssicherer, fach- und praxisgerechter Transporte gegeben werden. Der Workshop wurde von Hartmut Schramm, Leiter des SLG-Arbeitsausschusses Produktionstechnik, moderiert. In den nächsten Monaten haben die Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit, organisierte In-House-Schulungen einschließlich eines umfangreichen Praxisteils von der ALS Seminare und Service GmbH in ihren Werken durchführen zu lassen, um so die Weiterbildung für die eigenen Mitarbeiter zu fördern.

Über den Betonverband SLG

Seit Oktober 1997 bündelt der in Bonn ansässige Betonverband Straße, Landschaft, Garten e. V. (SLG) das Know-How namhafter deutscher Hersteller und ist damit die Anlaufstelle für alle Bauweisen mit Betonsteinen. Planer, Ausschreibende, Bauunternehmen, Sachverständige und Bauherren profitieren bei ihrer täglichen Arbeit von seiner Expertise.
Eines der Kernziele des Betonverbands SLG ist die fachgerecht erstellte Pflasterbauweise aus Betonprodukten. Aus diesem Grunde engagiert sich der Interessenvertreter auch im Verein „Qualitätssicherung Pflasterbauarbeiten“. Eingebunden in zahlreiche Organisationen, die mit Interessensvertretung und Erstellung von Technischen Regeln für die Pflasterbauweise befasst sind, bestimmt der Betonverband SLG die Entwicklung mit.

Ansprechpartner

Betonverband
Straße, Landschaft, Garten e.V. (SLG)

Schloßallee 10
53179 Bonn

Telefon: 02 28 / 9 54 56-21
Telefax: 02 28 / 9 54 56-90
slg@betoninfo.de

Herstellersuche

Finden Sie hier alle Mitglieder und deren Standorte.


Für Mitglieder: SLG-Umweltrechner

Verband intern

Natürlich, nur besser

Diese Internetseiten sind ein Service von
Betonverband Straße, Landschaft, Garten e.V.

Logo - betonstein.org
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Beton in Social Media.