Einfassungen

Pflasterdecken benötigen eine stabile und dem Verwendungszweck angepasste Randeinfassung. Sie ist auf ein Fundament aus Beton zu setzen und mit  einer Rückenstütze aus Beton zu versehen. Einfassungen müssen vor der Herstellung der Flächenbefestigung ausgeführt werden.

Einfassungen können grundsätzlich ohne Bewegungsfugen hergestellt werden. Sie sind jedoch dann mit Bewegungsfugen herzustellen - und zwar im Abstand von maximal 12 m - wenn sie mit einer Entwässerungsrinne kombiniert werden. Fundament und Rückenstütze der Einfassung haben definierte Festigkeits- anforderungen im eingebauten Zustand zu erfüllen (siehe dazu ATV DIN 18318).

Für Mitglieder: SLG-Umweltrechner

Natürlich, nur besser

Ansprechpartner

Betonverband
Straße, Landschaft, Garten e.V. (SLG)

Schloßallee 10
53179 Bonn

Telefon: 02 28 / 9 54 56-21
Telefax: 02 28 / 9 54 56-90
slg@betoninfo.de

Diese Internetseiten sind ein Service von
Betonverband Straße, Landschaft, Garten e.V.

Logo - betonstein.org
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube

Beton in Social Media.